Weiße Finsternis

„Die Maud überwintert bei Aion Island, 300 Meilen östlich des Kolyma in Sibirien ...“

„Tessem und Knutsen verließen das Schiff in der ersten Oktober­hälfte 1919 Richtung Dikson...“

„Sind sie sicher nach Hause gekommen?“

Florian Wacker
Weiße Finsternis
Roman

Zwei Freunde unterwegs im ewigen Eis, mit ihrem Leben aufeinander angewiesen – Roald Amundsen schickt sie, um Nachrichten von der Maud zu übermitteln. Doch was sie eigentlich verbindet, ist der Wettlauf um Liv, die Frau ihrer Herzen, von der sie glauben, dass sie in Tromsø mit ihren beiden Kindern auf sie wartet. „Weiße Finsternis“ verwebt hundert Jahre nach Amundsens großer Polarexpedition den historischen Fall der beiden verschollenen Seeleute Peter Tessem und Paul Knutsen mit einer verhängnisvollen Dreiecksbeziehung und der Geschichte einer Frau, die ihrer Zeit weit voraus war, zu einem packenden literarischen Abenteuerroman.

Buchcover Weiße Finsternis